Gedeckter Apfelnusskuchen

Gedeckter Apfelnusskuchen

Der gedeckte Apfelkuchen ist ein echter Klassiker in der Küche. Da ich nicht so gerne Rosinen mag, habe ich diese durch gehackte Nüsse ersetzt. Ich hoffe, Ihr mögt diese Kombination auch. Lasst mich wissen, was Ihr davon haltet.

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g Vollrohrzucker
  • 1 Msp. Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 g Butter

Für die Apfelfüllung:

  • 25 g Pekannüsse
  • 25 g Mandeln
  • 4 Äpfel (Boskoop)
  • 1 EL Zitronensaft und 1 EL Wasser
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 EL Butter

Zubereitung

Die Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse verkneten. Ca. 1/3 des Teigs zum Decken des Apfelkuchens auf Seite stellen. Den anderen Teil des Teigs zu einer Kugel formen und möglichst Rund ausrollen. Den ausgerollten Teig in eine gefettete und gemehlte Springform geben. Den Rand ausformen.

Die Nüsse nach Geschmack klein hacken. Die Äpfel putzen und kleinschneiden. Die Nüsse mit Butter und Zucker anrösten. Die Äpfel mit Wasser und Zitronensaft kurz kochen, so dass sie anfangen weich zu werden. Nüsse und Äpfel mischen und in die Springform geben.

Den Deckel ausrollen und auf den Kuchen geben und an den Rändern zusammenrücken.

Den Kuchen 30 Minuten bei 180 Grad backen.

2 Antworten zu “Gedeckter Apfelnusskuchen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: