Kleine und große Blüten

Kleine und große Blüten

Wenn ich mit offenen Augen durch die Natur gehe, sehe ich von Tag zu Tag mehr blühen. Auch die Blätter fangen langsam an zu sprießen. Das Lungenkraut mit seiner wechselnden Blütenfarbe gefällt mir immer besonders gut. Auch wenn es oft übersehen wird, auch die Eibe hat reichlich Blüten in dieser Zeit.

Haltet die Augen auf und schaut genau hin. Was blüht bei Euch bereits?

Sehnsucht nach Abwechslung

Sehnsucht nach Abwechslung

Inzwischen zehrt der Lockdown bei vielen an den Nerven. Der Wunsch nach Abwechslung und etwas anderes zu sehen steigt. Mir hilft die Fotografie dabei sehr. Es ist oft eine Herausforderung neue Motive zu finden.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und geht meistens den gleichen Weg. Schon kleine Abweichungen können bei der Suche nach neuen Motiven helfen. So gehen wir immer wieder unterschiedliche Schleifen, dabei ist das obige Bild entstanden. Auch den Weg anders herum zu gehen hilft und eröffnet manchmal ganz neue Perspektiven.

Blick auf den Lousberg aufgenommen aus der Hocke
Wechsel der Perspektive

Ein weiteres leichtes Mittel ist die Tageszeiten zu wechseln oder auf kleine Details zu schauen, mal in die Hocke zu gehen oder auf etwas hoch zu steigen.

Nachtfoto von Wiese und Baum in der Aachener Soers. Im Hintergrund das Aachener Tivoli
Nachtfoto in der Soers mit dem Aachener Tivoli im Hintergrund
Blumentopf mit Schnee und rötlichem Bokeh am frühen Morgen
Blumentopf mit Schnee am frühen Morgen
Nahaufnahmen von Erlenzapfen am Abend zur blauen Stunde
Nahaufnahme von Erlenzapfen am Abend zur blauen Stunde

So finde ich einiges neues, ohne dass ich irgendwo hinfahren muss und die Faszination bleibt. Ich hoffe, die Beispiele helfen Euch, dem Lockdown Blues zu entgehen.

Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten und ich bin immer neugierig. Welche Strategie habt Ihr, um dem Lockdown Blues zu entgehen?

Abendspaziergang

Abendspaziergang

Nachdem ich diese Woche zwei Yogakurse über gegeben habe, habe ich gestern meinen freien Abend in der Natur genossen und konnte ein paar schöne Augenblicke einfangen.

Beim Weitergehen konnten wir sehen, wie die Mücken im Sonnenlicht tanzten und ein Auto hinten Staub aufgewirbelt hat.

Auf dem Foto unten seht Ihr ein Pfaffenhütchen im Abendlicht. Pfaffenhütchen gehören zu den einheimischen Stauden und sind besonders wertvoll für unsere Insektenwelt.

Auch die Hagebutten wurden wunderschön angestrahlt.

Zu guter Letzt konnten wir die Länge einer Kuhzunge bewundern. Sie schafft sogar sich damit die Nase zu putzen.

Nature is beautiful

Nature is beautiful

Kennt Ihr das auch? Ihr geht durch die Natur. Nach und nach kehrt immer mehr Ruhe in Euch ein und der Blick für die Schönheit der Natur öffnet sich?

Oft sind es die kleinen Dinge, die man so leicht übersieht. Wie zum Beispiel oben die Tautropfen im Moos oder die Frösche, die einem vor die Füße hüpfen.

Beautiful eyes

Uns selbst die Schönheit der Blüten entgeht uns oft genug in der Hektik des Alltags.

Herbstaster

Also nehmt Euch die Zeit, geht jeden Tag an die frische Luft und sucht nach den Kleinigkeiten, die das Leben oft schöner machen.