Butternut Squash

Butternut Squash

Wir haben Butternut Squash das erste mal in der Jugendherberge Windermere im Lake District in England gegessen. Seitdem sind wir zu echten Fans geworden.

Ein Teil der Zutaten für den Butternutsquash: länglicher Butternut, eine noch ziemlich grüne Zitrone, frischer Ingwer und frischer Kurkuma. Alles liegt auf einer blauen, in Karos gewebten Tischdecke.
Frische Zutaten für den Butternut Squash sind u.a. ein Butternut Kürbis, 1 Zitrone und Ingwer

Zutaten:

  • 1 Butternut
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1/2 Teelöffel Chilipulver
  • 1/2 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Koriander, ganz
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, ganz
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
Geschälter Butternut. Die Kerne müssen noch entfernt werden. Wer Spaß daran hat, kann die Kerne waschen und trocknen und im nächsten Jahr einpflanzen.

Zubereitung:

  1. Butternut schälen und halbieren. Die Kerne mit dem Löffel herausholen.
  2. Zwiebeln schälen und kleinschneiden.
  3. Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken.
  4. Zwiebeln anbraten, Knoblauch und Ingwer dazu geben.
  5. Knoblauch, Ingwer und Gewürze hinzugeben.
  6. Den Butternut dazu geben und kurze Zeit mit anbraten.
  7. Etwas Wasser hinzugeben und ca. 20 Minuten gar kochen.
  8. Zitrone dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Hier sind bereits alle Zutaten im Kochtopf. Das Ganze muss noch ein wenig länger köcheln. Wer möchte kann am Ende den Kürbis mit einem Kartoffelstampfer pürieren.
Fertiger Butternut Squash mit Reis und Petersile, daneben eine Gabel auf einer Serviette
Fertiger Butternut Squash mit Reis