Orangen-Schokoladenkuchen

Orangen-Schokoladenkuchen

Ein Kuchen für meine Seele. Ich liebe die Kombination aus Orange und herber Schokolade. Das Rezept bezieht sich auf eine Backform mit 18 cm Durchmesser. Für eine Form mit 26 cm Durchmesser einfach die doppelte Menge nehmen.

Ganzer Organgen-Schokoladenkuchen
Orangen-Schokoladenkuchen

Zutaten

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 95 g Vollrohrzucker
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Msp. Vanille
  • 95 ml Walnussöl oder anderes pflanzl. Öl
  • 95 ml Orangensaft oder andere Flüssigkeit
  • 145 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Reismehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Ganache:

  • 225 g Sahne
  • 270 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer gründlich durchrühren. Danach in eine eingefettete und bemehlte Backform geben und bei 180 Grad 30 Minuten backen. Bei einer größeren Form benötigt Ihr eine entsprechend längere Backzeit.

In der Zwischenzeit die Zartbitterschokolade kleinhacken. Die Sahne erhitzen. Wenn die Sahne heiß ist, die Sahne vom Herd nehmen. Dann die Schokolade hinzugeben und unter rühren schmelzen. Auch beim Abkühlen lassen, immer wieder rühren.

Den erkalteten Kuchen in 2 Böden teilen. Ganache auf dem unteren Boden verteilen. Die obere Hälfte wieder auf den unteren Boden legen. Danach den Kuchen von aussen mit der Ganache bestreichen.

Wenn die Ganache, die entsprechende Konsistenz erreicht hat, diese in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und den Kuchen nach Wunsch verzieren.

Butternut Squash

Butternut Squash

Wir haben Butternut Squash das erste mal in der Jugendherberge Windermere im Lake District in England gegessen. Seitdem sind wir zu echten Fans geworden.

Ein Teil der Zutaten für den Butternutsquash: länglicher Butternut, eine noch ziemlich grüne Zitrone, frischer Ingwer und frischer Kurkuma. Alles liegt auf einer blauen, in Karos gewebten Tischdecke.
Frische Zutaten für den Butternut Squash sind u.a. ein Butternut Kürbis, 1 Zitrone und Ingwer

Zutaten:

  • 1 Butternut
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1/2 Teelöffel Chilipulver
  • 1/2 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Koriander, ganz
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, ganz
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • Saft einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
Geschälter Butternut. Die Kerne müssen noch entfernt werden. Wer Spaß daran hat, kann die Kerne waschen und trocknen und im nächsten Jahr einpflanzen.

Zubereitung:

  1. Butternut schälen und halbieren. Die Kerne mit dem Löffel herausholen.
  2. Zwiebeln schälen und kleinschneiden.
  3. Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein hacken.
  4. Zwiebeln anbraten, Knoblauch und Ingwer dazu geben.
  5. Knoblauch, Ingwer und Gewürze hinzugeben.
  6. Den Butternut dazu geben und kurze Zeit mit anbraten.
  7. Etwas Wasser hinzugeben und ca. 20 Minuten gar kochen.
  8. Zitrone dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Hier sind bereits alle Zutaten im Kochtopf. Das Ganze muss noch ein wenig länger köcheln. Wer möchte kann am Ende den Kürbis mit einem Kartoffelstampfer pürieren.
Fertiger Butternut Squash mit Reis und Petersile, daneben eine Gabel auf einer Serviette
Fertiger Butternut Squash mit Reis