Bewegungsmöglichkeiten im Büro oder Homeoffice

Bewegungsmöglichkeiten im Büro oder Homeoffice

Es gibt viele Bewegungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz. Einige der ganz simplen Dinge, wie z.B. anstelle des Telefonanrufs persönlich zum Kollegen zu gehen, sind durch die Corona-Pandemie weggefallen.

Jetzt heisste es andere Wege zu finden, um sich ein bisschen zu bewegen. Mir hilft eine Timer, der am besten nicht am Schreibtisch liegt, um mich zu erinnern aufzustehen. Wenn er am Schreibtisch liegt, neige ich dazu ihn wegzudrücken und weiterzuarbeiten. Was Euch am meisten hilft, findet Ihr am besten selbst heraus.

Ausserdem gibt es die Möglichkeit sich ein wenig auf dem Stuhl zu bewegen. Seht selbst:

Bewegungsmöglichkeiten auf dem Stuhl

Eine einfache Bewegung auf dem Stuhl ist eine Seitwärtsneigung. Lasst dafür erst einmal beide Arme locker hängen. Hebt dann den linken Arm und neigt Euch zur rechten Seite.

Kommt danach in die neutrale Position zurück und streckt Euch richtig lang nach oben. Dann lasst den rechten Arm oben und neigt Euch zu linken Seite. Macht das ganze ein paar Mal im Wechsel, so wie es sich für Euch gut anfühlt. Lasst am Ende Eure Arme noch einmal bewusst neben dem Körper hängen.

Weitere Anregungen dazu findet Ihr u.a. bei der Techniker Krankenkasse.

Die Mittagspause nutzen

Die Mittagspause nutzen

Wie schon angekündigt, möchte ich mich tagsüber wieder mehr bewegen. Eine der Möglichkeit, die ich für mich ausgemacht habe, ist mittags spazieren zu gehen. So koche ich abends für den nächsten Mittag vor und habe so auch Zeit die frische Luft zu genießen.

Denn langes Sitzen verklebt die Faszien, was wiederum Rückenschmerzen verursachen kann. Ausserdem hilft es auch auf die besagten 10.000 Schritte zu kommen, die ich in meinem Artikel über Homeoffice und seine Auswirkungen erwähnt habe.

Für mich persönlich ist der wichtigste Anreiz für einen Mittagsspaziergang gerade in der kalten Jahreszeit, dass wir etwas Sonnenlicht mitbekommen, denn oft ist es vor und nach der Arbeit dunkel bereits. Also steht auf, dehnt Euch kurz etwas wie unten beschrieben für Eure Faszien und geht raus, egal ob es regnet oder die Sonne scheint. Jedes Wetter hat seinen ganz eigenen Reiz.

Einfache Dehnübung im Sitzen

Eine der einfachsten Übungen im Sitzen ist abwechselnd den rechten Arm nach oben strecken und die rechte Seite ganz lang machen. Danach den linken Arm nach oben strecken und die linke Seite ganz lang machen.

Stellt Euch dabei vor Ihr wolltet etwas ganz weit oben greifen und wiederholt das ein paar mal.

Falls Ihr Lust bekommen habt, Euch mit mir zusammen zu bewegen, es gibt jetzt einen weiteren Kurs Yogakurs Donnerstags um 20 Uhr über Zoom. Weitere Infos findet Ihr auf der Seite Kurse oder schreibt mir einfach eine Email.